Diese Website benutzt Cookies. Stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu, um die Seite in vollem Umfang zu nutzen!
Login

Kommandantendienstbesprechung und Verbandsversammlung

Der Vormittag stand bei der Kommandantendienstbesprechung ganz klar unter dem Thema Weiterbildung. Zuerst informierte Kreisbrandmeister Michael Hack die anwesenden Führungskräfte über verschiedene Themen des Einsatzdienstes, der Unfallverhütung sowie über Neuerungen im Bereich Brandschutz im Landratsamt, über die wir zu einem späteren Zeitpunkt separat berichten werden.

Geehrten

v.l.n.r. Kreisbrandmeister Michael Hack, Präsident Dr. Frank Knödler, Walter Rose, Dieter Müller, Adolf Hafner, Landrätin Stefanie Bürkle, Verbandsvorsitzender Friedrich Sauter, Wilfried Stroppel, Rainer Schieber, Wolfgang Löffler, Frank Seeger, Christian Zielke und Bezirksbrandmeister Siegfried Hollstein

7. Dezember – „Tag des brandverletzten Kindes”

Jedes Jahr müssen allein in Deutschland mehr als 30.000 Kinder unter 15 Jahren mit Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich versorgt werden, ca. 6000 Kinder verletzen sich so schwer, dass sie stationär behandelt werden müssen. Um auf die Folgen von thermischen Verletzungen im Kindesalter, deren Behandlung, die Unfallgefahren und die Erste Hilfe aufmerksam zu machen, ruft Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. jährlich am 7. Dezember zum bundesweiten „Tag des brandverletzten Kindes” auf.

Schmetterling

 Seniorentreffen 2018

 Am Samstag folgten zahlreiche ehemalige Feuerwehrleute der Einladung und kamen zum traditionellen Seniorentreffen in die Heuberghalle nach Schwenningen.

previous arrow
next arrow
Slider

100 Millionen für die Feuerwehr

Von 2019 bis 2020 sollen jeweils 25 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung stehen für die Fahrzeugbeschaffung der Feuerwehren im ergänzenden Katastrophenschutz. Dies hat der Haushaltsausschuss des Bundestages hat in seiner Sitzung am 8. November 2018 bewilligt. „Nach einer langjährigen Durststrecke ist diese Stärkung der Feuerwehren ein Meilenstein. Der Bund bringt damit seine Wertschätzung für die Leistung der Feuerwehren zum Ausdruck“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

181108 Gerster Ziebs HP

Feuerwehr-Präsident Ziebs dankt allen Bundestagsabgeordneten und dem zuständigen Berichterstatter
des Bundestages für den Haushalts-Einzelplan des BMI, Martin Gerster. (Foto: Martin Gerster)

Feuerwehr fordert: "Schützen Sie uns vor Gewalt

 Gewalt geht gar nicht

 Die 65. Delegiertenversammlung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) hat in Erfurt (Thüringen) die Resolution „Unsere Einsatzkräfte – unsere Sicherheit! Nein zur Gewalt gegen Feuerwehrangehörige“ beschlossen.

"Ihr seid das Salz unserer Gesellschaft"

damit dankte Innenminister Thomas Strobl den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus allen Rettungsorganisationen, die zahlreich der Einladung zum Blaulichtempfang ins Feuerwehrgerätehaus Bad Saulgau gefolgt waren.

Blaulichtempfang IM Bad Saulgau 2018 10 12 6804 B HP 
 V.l.n.r.: stellvertretende Kommandanten Wolfgang Schmid und Marc Schmötzer, Kreisbrandmeister Michael Hack, Innenminister Thomas Strobl, Kommandant Karl-Heinz Dumbeck, Bürgermeisterin Doris Schröter, Erster Beigeordneter Richard Striegel, MdL Klaus Burger, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Sigmaringen Friedrich Sauter.

Eingeladen hatte der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Sigmaringen, Klaus Burger, ehrenamtspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.

"Ersetzen Sie endlich die museumsreifen Fahrzeuge des Zivilschutzes!"

fordert Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Er wandte sich beim 13. Berliner Abend der deutschen Feuerwehren an mehr als 100 Parlamentarier aus ganz Deutschland.

43935268054 dea51e30d3 z

Landesbranddirektor der Berliner Feuerwehr, Dr. Karsten Homrighausen. (Bild: DFV)

Dr. Karsten Homrighausen, seit August Landesbranddirektor der Berliner Feuerwehr, dankte dem DFV für die Organisation des 13. Berliner Abends als Plattform für die Netzwerkarbeit.

 

Der Ausflug führt nach Regensburg

Zum zweitägigen Ausflug startete der Bus mit 58 Personen am 23. Juni um 6.00 Uhr mit dem Ziel Regensburg. Edi Hahn hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

KFV Ausflug 2018 100 8814

Gemeinde Sauldorf investiert in die Zukunft der Feuerwehr

 

Die Gemeinde Sauldorf baut für circa 2,5 Millionen Euro ein neues Gerätehaus für die Freiwillige Feuerwehr Sauldorf und den Bauhof.

Für das 1200 Quadratmeter große Gebäude erhält die Gemeinde einen Zuschuss von rund 400 000 Euro aus dem Ausgleichstock und für den Feuerwehrbereich rund 130 000 Euro von der Fachförderung der Feuerwehr.

 

 

Kann das System Freiwillige Feuerwehr Weltkulturerbe werden?

Der Deutsche Feuerwehrverband prüft derzeit die Bedingungen für eine UNESCO-Kandidatur

Sehr hohe Waldbrandgefahr - und sie steigt weiter

Flaechenbrand Herbertingen 2008
 
Die Landesregierung warnt vor einer hohen Waldbrandgefahr aufgrund der trockenen und heißen Luft in Baden-Württemberg. Besonders gefährlich ist der Funkenflug, Waldbesucher sollten sich unbedingt an die Verhaltensregeln halten
 
Was Waldbesucher jetzt unbedingt wissen und beachten sollten: