Diese Website benutzt Cookies. Stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu, um die Seite in vollem Umfang zu nutzen!

 

Als Übungsszenario wählte die Feuerwehr Mengen einen Gefahrgutunfall und demonstrierte so eindrucksvoll die Möglichkeiten dieses Spezialfahrzeuges. Mit 500.000 € lag der Anschaffungspreis etwa 50.000 € höher als in der Konzeption vorgesehen. Landkreisweit kommt das Fahrzeug jährlich durchschnittlich 2-3 mal zum Einsatz. In Zusammenarbeit mit den Feuerwehren Sigmaringen, Meßkirch und Bad Saulgau bildet die Feuerwehr Mengen den Gefahrgutzuges des Landkreises.
Um die Auslieferung vom Hersteller nicht stark zu verzögern mussten die Kameraden aus Mengen den Hersteller mit eigenen Konstuktionsplänen unterstützen.

GW G Uebergabe IMG 20181013 WA0006 HP

 Lesen Sie dazu auch den Bericht der Schwäbischen Zeitung.

previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Rettungskarte

 

Rettungskarte

Europa Notruf

Notruf 112 Europaweit

Verhalten im Brandfall

Verhalten im Brandfall mehrsprachig

Newsletter