Diese Website benutzt Cookies. Stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu, um die Seite in vollem Umfang zu nutzen!
Login

Verhalten im Brandfall  

   

Europa Notruf  

Notruf 112 Europaweit

   

Gehörlosenfax  

 Pdf ausdrucken und

an die 112 faxen

   

Rettungskarte  

 

Rettungskarte

   

Besucher  

Heute 10

Gestern 33

Woche 250

Monat 986

Insgesamt 198992

   

Nachruf Eugen Drissner HP

Festbankett 150 Jahre FF Bingen

Im Rahmen der 150 Jahr Feierlichkeiten der FF Bingen / Abteilung Bingen hatte die Feuerwehr gestern Abend zum Festbankett in die Sandbühlhalle in Bingen geladen.

IMG 6252

Nach einem Stehempfang, welcher durch Video- und Fotoaufnahmen der Geschichte der FF Bingen untermalt wurde, startete der festliche Abend mit einem tollen Programm für die über 300 anwesenden Gäste. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und aus den Feuerwehren waren geladen um mit den Kameraden aus Bingen das Jubläum zu feiern. Auch eine Abordnung aus dem 300 km entfernten Bingen am Rhein war gekommen um mitzufeiern und Geschenke zu überbringen.

Kräfte aus dem Landkreis unterstützen in Biberach

Auf Anforderung des Landkreises Biberach fuhren heute morgen Kräfte aus dem Lankreis nach Biberach zur Unterstützung der dortigen Kräfte. Nach dem verheerenden Unwetter am gestrigen Abend sind dort derzeit über 1000 Einsatzkräfte dabei, die Folgen des Starkregens und des Hagels zu beseitigen.

Unwetter BC 2016 06 25 

Aus dem Landkreis Sigmaringen fuhren Kräfte aus Herbertingen (1/42), Mengen (1/11, 1/45), Sigmaringen (1/10, 1/12, 1/19-1 und 1/45) und Veringenstadt (1/45) im Verband nach Biberach. Die Anfahrt musste wegen der Unwetterschäden über Riedlingen erfolgen. In Begleitung von Michael Reitter aus Mengen, der mit den Örtlichkeiten dort aus seiner früheren Tätigkeit als Kreisbrandmeister bestens vertraut ist, arbeiten die Kräfte des Landkreises im Stadtgebiet Biberach.

Benefizkonzert Isny

 

Feuerwehr Isny präsentiert in einem Benefizkonzert

am Mittwoch 22.06.2016

das Gebirgsmusikkorps Garmisch - Partenkirchen der Bundeswehr

2016 05 07 Landesflorianstag 3483 HP

Hunderte Feuerwehrmänner und -frauen aus der gesamten Region feierten am 7. Mai den Florianstag in Stetten a.K.M. Der feierliche Gottesdienst in der St. Mauritiuskirche, zelebriert von Weihbischof Michael Gerber aus Freiburg, stellte den Höhepunkt der Veranstaltung dar. Diese landesweite Veranstaltung findet nur alle zwei Jahre statt.

Landesflorianstag am 7. Mai 2016 in Stetten a.K.M.

Floriansfeier Titelseite Mit dem Landesflorianstag, der eine Veranstaltung des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg ist, gedenken die Feuerwehren des Landes ihres Schutzheiligen, dem heiligen Florian. Alle zwei Jahre findet diese Feier, üblicherweise im Wechsel zwischen den beiden Diözesen Freiburg und Rottenburg-Stuttgart statt. Der Gottesdienst wird in der Regel von einem Bischof zelebriert.

 

NINA warnt die Bevölkerung

Cover art

NINA steht für "Notfall Informations- und Nachrichten-App". Die App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz- und Katastrophenhilfe (BBK) warnt Sie deutschlandweit und, wenn dies erwünscht ist, standortbezogen vor Gefahren wie z.B. Hochwasser und anderen sogenannten Großschadenslagen. Die App ist auf der Hompage des BBK erhältlich.

Nachruf Roland Kieferle HP

Nachruf Manfred Kunze HP

Landrätin Stefanie Bürkle bei der Hauptversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Sigmaringen

Die Landrätin lobte in ihrem Grußwort die Arbeit der Feuerwehren des Landkreises Sigmaringen und hob die Wichtigkeit und die Zuverlässigkeit dieser unverzichtbaren Organisation hervor. Sie sprach von vielfältigen Kontakten im vergangen Jahr, so auch vom Jugendzeltlager in Sigmaringen, von der Verleihung der Fluthilfemedaillen in Veringenstadt und von der Versammlung der Notfallseelsorge. Das vergangene Jahre war eines der einsatzreichsten Jahre in der Statistik. Dass auf die Feuerwehr Verlass ist, sei für uns eine Selbstverständlichkeit, dass es aber nicht überall so ist, habe sie im Gespräch mit Flüchtlingen erfahren. Die Landrätin dankte den Feuerwehrleuten für ihren Dienst; in ihren Dank schloss sie auch die Familien der Helfer mit ein, ohne die dieser wertvolle Dienst oft nicht möglich wäre.

Im Anschluss an das Grußwort löste die Landrätin zusammen mit Kreisbrandmeister Michael Hack und dem Verbandsvorsitzenden Friedrich Sauter als symbolischen Startschuss für die digitale Alarmierung im Landkreis einen Probealarm aus.

img 4841

Markus Gräter mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet

KFV HV 2016 Graeter Schaefer x

Unter lang anhaltendem Applaus heftete ihm Pit Schäfer, früherer Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, die Auszeichnung an die Uniform.

In seiner Laudatio bezeichnete der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Sigmaringen, Friedrich Sauter, Markus Gräter als Vollblutfeuerwehrmann, der in vielen Bereichen tätig war. So war er im Bereich Funk auch über den Landkreis hinaus unterwegs. Im Landkreis Sigmaringen hatte er die Funktion des Ralaisstellenbeauftragten übernommen und für die Funkausbildung war er viele Jahre im Landkreis als Obmann dieser Ausbildungssparte verantwortlich. Im Jahr 2000 wurde Markus Gräter als stellvertretender Kreisbrandmeister bestellt. Diese Amtszeit endete im vergangenen Dezember nach 15 Jahren. Von 2008 bis 2013 war er außerdem gewähltes Mitglied im Ausschuss des Kreisfeuerwehrverbandes.

"Du warst nicht immer bequem, du warst immer wieder sehr direkt", so der Vorsitzende in seiner Ansprache, "aber das war kein Fehler, das hat dich ausgezeichnet" sagte Friedrich Sauter und verband damit auch seinen persönlichen Dank.

Neben dieser höchsten Auszeichung, die die Feuerwehr zu vergeben hat, erhielten noch weitere verdiente Feuerwehrmänner Auszeichnungen für ihre Verdienste.