Diese Website benutzt Cookies. Stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu, um die Seite in vollem Umfang zu nutzen!
Login

Termine  

   

Termine KJF  

   

Verhalten im Brandfall  

   

Europa Notruf  

Notruf 112 Europaweit

   

Gehörlosenfax  

 Pdf ausdrucken und

an die 112 faxen

   

Rettungskarte  

 

Rettungskarte

   

Besucher  

Heute 8

Gestern 51

Woche 8

Monat 884

Insgesamt 203580

   

 

Arrow
Arrow
Slider

Bei schönen, nicht zu heißem Wetter startete der Bus mit 58 Personen um 6.00 Uhr zum zweitägigen Ausflug mit dem Ziel Regensburg. An der Raststätte Edenbergen an der A8 wurde eine Frühstückspause eingelegt, bevor die Fahrt weiter über Aichach und Pfaffenhofen nach Rohr führte. In der dortigen Klosterkirche, die im barocken Stil erbaut wurde, erwartete die Teilnehmer eine Führung mit interessanten Details zum Bauwerk.

In Regensburg, das seit 2006 UNESCO-Weltkulturerbe ist, führte der Stadtrundgang zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt mit italienischem Flair und großem Einfluss auf die Geschichte des Mittelalters. Besonders beindruckten dabei u.a. die Steinerne Brücke, der gotische Dom St. Peter, das alte Rathaus und die historische Wurstbrücke an der Donau. Regensburg war dann auch Übernachtungsort der Gruppe.

Am Sonntagmorgen ging es zunächst zur Befreiungshalle bei Kelheim. Dieses, im klassizitischen Stil erbaute, monumentale Bauwerk, das hoch über der Donau thront, erinnert an die Befreiungskriege 1813-1815. Von hier aus führte die Reise weiter auf der Donau zum Kloster Weltenburg. Dabei passierte das Schiff den Donaudurchbruch mit steilen Felswänden. Nach der gemütlichen Einkehr im Biergarten des Klosters war es Zeit, die Rückreise anzutreten. Den Abschluss bildete die Einkehr im Landgassthof Sonne in Unlingen.